Diagnostik

Bestens individuell betreut.

Diagnostik

Je besser wir zusammenarbeiten, desto mehr können wir für Sie tun.

Damit wir Ihre akuten gesundheitlichen Probleme langfristig erfolgreich behandeln können, müssen zunächst die Ursachen Ihrer Beschwerden medizinisch abgeklärt sein. Diese Vordiagnostik erfolgt idealerweise im Vorfeld durch Ihren Arzt.

Falls vorhanden, bringen Sie bitte zur Aufnahme aussagekräftige, aktuelle Untersuchungsbefunde mit. Als Diabetiker werden Sie sicher Aufzeichnungen Ihrer Blutzuckerwerte und andere Befunde aus der letzten Zeit haben. Sie sind eine notwendige und wertvolle Hilfe im Rahmen der Aufnahmeuntersuchung.

Aus dem Aufnahmegespräch mit Ihrem Arzt, zu dem auch eine eingehende körperliche Untersuchung gehört, ergibt sich der Weg für die zu planende Therapie. 

Zusätzlich notwendige diagnostische Maßnahmen können auch nach Ihrer stationären Aufnahme bei uns durchgeführt werden. Die Fachklinik Schwaben verfügt über eine hochmoderne medizintechnische Ausstattung für Laboruntersuchungen, Echokardiographien, Sonographien und Endoskopien, Schlafapnoediagnostik, Langzeitblutdruckmessungen und Langzeit-EKG sowie spezielle Verfahren der Blutzuckermessung.

Bestens individuell betreut

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir einen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan. Während des gesamten Behandlungsverlaufs sind Sie medizinisch bestens betreut. Auf Wunsch ist ein tägliches Visitengespräch möglich. Im Rahmen der Zwischenuntersuchung werden bei Bedarf Änderungen am Behandlungsprogramm vorgenommen. Bei der Abschlussuntersuchung wird das Ergebnis der Behandlungsmaßnahme festgehalten. Selbstverständlich bekommen Sie zur Entlassung einen ausführlichen Bericht mit allen Befunden für Ihren Hausarzt.

Medikamente & Hilfsmittel

Diabetiker sollten für die Behandlung nötige weitere Hilfsmittel wie Spritzutensilien, Blutzuckermessgeräte o.ä. von zu Hause mitbringen, da diese für die Fortführung der Therapie benötigt werden.

Allgemein gilt: Bitte bringen Sie Arzneimittel, die NICHT im unmittelbaren Zusammenhang mit Ihrer Einweisungsdiagnose stehen, wie z.B. Asthmaspray und Augentropfen in ausreichender Menge mit, so dass Sie für die ganze Maßnahme in unserer Fachklinik versorgt sind. Denken Sie dabei auch an eine evtl. Verlängerung.

Sollten Sie auf ein Hilfsmittel angewiesen sein, so bringen Sie dies bitte mit und informieren Sie uns rechtzeitig.